Personal Best 2014: Bücher und so

Fabelhaft:

Rowland Wymer: Derek Jarman (2005)

und:

Magnus Mills: The Restraint of Beasts (1998)

Peter Weiss: Die Ermittlung – Oratorium in 11 Gesängen (1965)

Virginie Despentes: Pauline und Claudine (2001)

Friedrich von Borries: Klimakapseln – Überlebensbedingungen in der Katastrophe (2010)

Richard Dawkins: The Selfish Gene (1976/2006)

Außerdem:

John Alcock: The Triumph of Sociobiology (2001)

DBC Pierre: Lights Out in Wonderland (2010)

John Marzluff and Tony Angell: Gifts of the Crow (2012)

Christoph Schlingensief: So schön wie hier kann’s im Himmel garnicht sein (2009)

 

Periodika:

The Wire

Sight & Sound

und:

taz

Psychologie heute

Monopol

skug – Journal für Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s